10 Tipps, um die Sicherheit deines mobilen Geräts zu verbessern

Wir haben hier bereits beschrieben, wie man die Sicherheit eines neuen Computers in nur 10 einfachen Schritten verbessern kann.

Wenn man sich die Tatsache vor Augen führt, dass mobile Geräte viel häufiger verkauft werden als Workstations, sollte man wissen, dass die selben Sicherheitsstrategien für diese mobilen Geräte gelten.

Hier ein paar einfache Schritte, um die Sicherheit deines mobilen Geräts zu verbessern.

1. Lege für dein mobiles Gerät ein sicheres Passwort fest.

Hier sind einige Tipps, wie man das macht sowie allgemeine Tipps zum Erstellen eines sicheren Passworts.

2. Installiere eine Anti-Diebstahl-Anwendung.

Mobile Geräte werden viel leichter verloren oder gestohlen als Laptops und Computer. Deshalb ist es besonders wichtig, dass du ein solches Tool auf deinem Gerät hast. Einige mobile Geräte haben bereits voreininstallierte Sicherheitslösungen, andere nicht (iPhone hat “Mein iPhone suchen”, Android hat die Google Services). Wenn du diese Lösungen nicht magst oder einfach mal was Neues probieren willst, dann versuch doch mal Avira Free Mobile Security (für Android und iOS).

3. Installiere immer die neuesten Updates für das Betriebssystems

Ganz egal, ob iOS, Android, Windows Mobile etc., es stehen für alle Modelle Updates zur Verfügung, solange sie vom Anbieter unterstützt werden. Normalerweise bringen solche Updates nicht nur neue Features sondern, viel wichtiger, sie schließen auch Sicherheitslücken.

IMG_5671

4. Installiere die neuesten Updates für deine Apps.

Hier gilt genau das gleiche wie oben, nicht nur das Betriebssystem ist angreifbar, es sind vor allem die Apps, die Sicherheitsprobleme haben.

5. Installiere eine Sicherheitsanwendung

Auch wenn Malware auf mobilen Geräten nicht so verbreitet ist wie auf Windows Plattformen, gibt es doch viele Gefahren dort draußen. Viele Apps sind nicht das, was sie vorgeben zu sein, und vor allem, sie tun nicht das, was sie versprechen zu tun. Daher solltest du auf jeden Fall auf deinem mobilen Gerät eine Sicherheitsanwendung installieren (mit Antivirenschutz).

6. Installiere niemals aus inoffiziellen App Stores

Es gibt Tausende von App Stores für Android, deren ungeprüften und unbekannten Apps die Sicherheit deines Geräts gefährden können.

7. Verschaff dir keine Adminstratorrechte für dein Gerät

Änderungen an den Zugriffsrechten auf deinem Gerät führen zu Garantieverlust und können weitere Sicherheitslücken entstehen lassen. Auch auf iOS-Geräten kann man Apps aus inoffiziellen Stores installieren, was zu anderen Konsequenzen führen kann.

8. Verschlüssele den Speicher

Viele mobile Geräte, wenn nicht mittlerweile sogar alle, erlauben die Verschlüsselung des Speichers (sowohl des internen als auch externen). Dies ist besonders wichtig, wenn du Informationen aller Art auf deinem mobilen Gerät speicherst (wie Tablet-PCs).

9. Verbinde dich immer mit sicheren Wi-Fi-Netzen

Durch Verbindungen mit unsicheren Wi-Fi Netzen werden alle deine Daten als reiner Text gesendet. Auch die Passwörter…

10. Denke immer an die Sicherheit, wenn du dein Gerät benutzt

Auch wenn du ein kein Windows-Betriebssystem verwendest, heißt das noch lange nicht, dass du dich nicht infizieren kannst. Sei vorsichtig, wenn du verdächtige Webseiten durchsuchst, Email-Anhänge öffnest, Apps erlaubst auf deine Daten zuzugreifen oder wenn von dir die Vergabe spezieller Sonderrechte gefordert wird, die sie eigentlich gar nicht brauchen sollten.

Lies die anderen Artikel der Serie “Verbessere deine Sicherheit“.

 

Sorin Mustaca

IT Security Expert