5 Anzeichen, durch die ihr feststellen könnt, ob euer Social-Media-Account gehackt wurde

In dem Artikel So schützt du dein Social-Media-Konto haben wir bereits 10 Tipps  veröffentlicht, mit denen ihr euren Account schützen könnt.

Aber … wie könnt ihr erkennen, ob euer Account gehackt wurde?

Hier findet ihr einige Tipps, die euch darauf Hinweise geben können:

 

1. Ihr entdeckt Beiträge, die von eurem Account gepostet wurden, ihr habt sie aber nicht geschrieben.

Auch wenn man denkt, dies sei offensichtlich, so ist es doch nicht immer einfach zu erkennen: Wenn zum Beispiel mehrere Nutzer denselben Account verwenden, müsst ihr erst einmal sicher gehen, dass keiner der anderen Mitnutzer diesen Beitrag geschrieben hat. Veröffentlicht euer Blog automatisch Links in eurem Twitter- oder Facebook-Account, so könnte ein Dienst wie Networkblogs in eurem Namen gepostet haben.

Solltet ihr dies ausschließen können und trotzdem Beiträge bemerken, die ihr nicht gepostet habt, löscht diese umgehend und ändert euer Passwort.

 

2. Euch fällt auf, dass ihr von einem fremden Ort eingeloggt wart

Heutzutage weisen die meisten Social-Media-Dienste darauf hin, wenn man sich von einem anderen Standort (als den üblichen) in seinen Account eingeloggt hat. Achtet darauf, dass sich der Ort stets in der Nähe von eurem Aufenthaltsort befindet. Wenn ihr in Deutschland seid und seht, dass sich jemand aus China eingeloggt hat, wisst ihr, dass ihr das nicht gewesen sein könnt. Wenn ihr irgendwelche Zweifel habt, unterbrecht einfach die Sitzung (hier die Facebook-Einstellungen dazu).

 

3. Eine App beginnt, in eurem Namen zu posten

Dies könnte natürlich passieren, wenn ihr einer App die Erlaubnis zum Posten gegeben habt (bspw. Gewinnspiel). Ihr könntet aber auch Opfer von Likejacking geworden seid. In den Facebook-Einstellungen könnt ihr überprüfen, welcher App ihr den „Gefällt mir“-Status gegeben oder installiert habt und sie deaktivieren.

Solltet ihr die Apps nicht kennen, die ihr dort findet, entfernt sie von eurem Profil. Vergewissert euch, dass die entsprechenden Beiträge ebenfalls entfernt wurden.

 

4. Ihr könnt euch nicht mehr in euren Account einloggen

Vorausgesetzt, ihr habt nicht einfach nur euer Passwort vergessen, könnte es sein, dass jemand (oder etwas) sich Zugriff zu eurem Account verschafft und das Passwort geändert hat. In diesem Fall könnt ihr versuchen, euer Passwort wiederherzustellen. Bitte beachtet, dass die Cyber-Kriminellen aber sehr wahrscheinlich auch eure E-Mail-Adresse ersetzt haben, die zur Wiederherstellung des Passworts verwendet wurde. Hier wird euch leider nur noch der direkte Kontakt zum Betreiber der Internetplattform (wie Facebook, oder Twitter) weiterhelfen, euren Account wieder unter Kontrolle zu bringen.

 

5. Ihr folgt plötzlich vielen neuen, unbekannten Leuten

Folgt ihr plötzlich vielen neuen Menschen, die ihr nicht kennt oder werdet deren „Freund“? Zum Beispiel könnte eine Twitter-Malware euren Account übernehmen und euch Spambots folgen lassen. Ähnliches kann auf Facebook passieren. Hier wird eine sogenannte Kettenreaktion hervorgerufen, die die Verbreitung der bösartigen URLs an möglichst viele Leute unterstützt. Solltet ihr dies bemerken, ändert sofort euer Passwort.

Ganz ähnlich verhält es sich, wenn ihr feststellt, dass euer Account sehr viele private Nachrichten oder E-Mails verschickt – ändert in diesem Fall sofort euer Passwort.

Löscht am besten sämtliche Beiträge aus diesem Zeitraum und informiert alle darüber, dass sie die Links nicht anklicken sollten.

 

Wenn ihr der Meinung seid, dass euer Account auf den folgenden Plattformen gehackt wurde, könnt ihr euch an den Betreiber der jeweiligen Internetplattform wenden:

Twitter: https://support.twitter.com/forms/login_problem

Facebook: https://www.facebook.com/hacked

G+: https://www.google.de/accounts/recovery

 

Sorin Mustaca

IT Security Expert